Перейти к основному содержанию

Rapidgator Premium Account beim JDownloader 2 einrichten

Wenn der JDownloader verwendet wird, dann empfiehlt sich die Nutzung eines Premium-Accounts, um die Werbeanzeigen zu umgehen oder überhaupt schnellere Download und ein höheres Datenvolumen für das Herunterladen mehrerer Dateien zu ermöglichen. Er ist sehr hilfreich in der Verwendung mit anderen Programmen und Filehostern, wie Rapidgator oder Uploaded, um schnell Daten für den eigenen Social-Media-Auftritt bereit zu stellen oder verloren gehen könnende Dateien zu sichern. Wie du das hin bekommst, soll in den folgenden Schritten gezeigt werden. Damit kannst du auch Youtube-Videos downloaden und andere Dateien von Filehostern herunterladen. Die Grenzen sind des Programms sind vom jeweiligen Account und seiner Version abhängig.

Mit einem solchen Premium-Account erreichst du viel höhere Downloadraten als mit einem kostenlosen Account mit Werbung und Captchas, die auch durch die Virengefahr durch Popups wieder zu einem Problem und Verlust für die eigenen Dateien werden kann. Außerdem wird der Arbeitsspeicher durch die temporären Dateien belastet und andere nebenher laufende Programme könnten unter der Anwendung leiden und in ihrer Geschwindigkeit eingeschränkt werden. Das kann mit der Einrichtung eines Premium-Accounts vermieden werden, um Zeit und Nerven zu sparen.

JDownloader Einstellungen

Zunächst startest du den JDownloader, gehst auf den Reiter „Einstellungen“ und wählst dort den gleichnamigen Reiter aus. Dann gehst du auf die Accountverwaltung, wenn du dich da noch nicht befindest und kannst unter „Accounts“ einen neuen Account anlegen. Das geschieht durch einen Klick auf den Button „Hinzufügen“. Dann wählst du den Filehoster aus, den du verwenden möchtest (zum Beispiel uploaded.net, Rapidgator oder Linksnappy) und gibst deine Login-Dateien ein. Damit sind die persönlichen Daten beim jeweiligen Filehoster gemeint und dann bestätigst du das mit einem Klick auf den Button „Speichern“.

jdownloader premium account aktivieren

Premium Account aktivieren

Ein aktiver Account sollte in der Accountverwaltung nun mit einem grünen Häkchen versehen sein, während inaktive Accounts eine graue Markierung haben. Unter einem „Verfallsdatum“ kannst du erkennen, wann der Premium-Account seine Gültigkeit verliert.

Eine optimierte Möglichkeit ist der JDownloader2 von der gleichnamigen, offiziellen Website, der dann auch Youtube-Videos herunterladen kann (und nicht nur Dateien von Filehostern), um diese sich dann offline und überall an jedem Ort anzuschauen beziehungsweise auch anzuhören.

Beim ersten Start empfiehlt sich ein Klick auf „Updates„, damit das Programm automatisch aktualisiert wird. Dann funktioniert das Prinzip ähnlich wie beim JDownloader (s.o.). Zusätzlich kommt eine Linkliste dazu, die man mit URLs (von Filehostern und Youtube-Videos) und der Strg-C – Strg-V-Kombination aus der Zwischenablage heraus füllen kann.

Der Linksammler erkennt die URLs und übernimmt alle Links, die darin vorhanden sind. In einem Linkcontainer werden alle Verweise von der Website beziehungsweise URLs gesammelt, um einen Mengendownload auszulösen. Dazu musst du die Datei nur öffnen und dich entscheiden, einen Linkcontainer zu laden. Du kannst diese Archive mit Passwörtern schützen. Dann markierst du alle Verweise und tippst das Kennwort in das Feld „Archivpasswort“ ein. In den Einstellungen kann das eingeführt werden, um die Dateien vor fremden Zugang zu schützen, oder auch beim Speichern im Speicherverzeichnis.

Um mit dem Download zu starten, musst du abschließend noch den Linkeintrag mit der rechten Maustaste anwählen und im Reiter das Feld „Alle Downloads starten“ anklicken. Das Programm lädt nun alle Dateien, überprüft die Archive und entpackt sie zugleich.



Ähnliche Beiträge


Комментарии отсутствуют


У вас есть вопрос или мнение по поводу этой статьи? Поделитесь с нами!

Ваш адрес электронной почты не будет опубликован. Обязательные поля помечены *